Art goes Pop. Über Trans­­for­­ma­ti­o­­nen der bilden­­den Kunst (2022)

Ein Gastvortrag von Wolfgang Ullrich (21.04.2022)

Wolfgang Ullrich gehört zu den profiliertesten öffentlichen Intellektuellen in Deutschland. In seinen Essays und Aufsätzen beschreibt er jenseits von Kulturpessimismus und Fortschrittsglaube, wie sich die Lebenswelten in digitalen Medienkulturen verändern und welche Folgen das für das gesellschaftliche Selbstverständnis hat. In seinem aktuellen Buch "Die Kunst nach dem Ende ihrer Autonomie" (Wagenbach, 2022) beschäftigt er sich mit Phänomenen der Gegenwartskunst, die sich dem Gebrauch, dem Politischen, dem Konsum annähern.

Der Vortrag wurde am 21. April 2022 im Kulturhause Lÿz in Siegen aufgezeichnet.