Inhalt

Mit dem Begriff Gewalt körperliche Verletzung zu verbinden, liegt im Alltagsverständnis auf der Hand. Wer sich mit Gewalt befasst, scheint um den Körper nicht herumzukommen. Gleichwohl war und ist eine explizite Auseinandersetzung mit der Körperlichkeit des Menschen für die Gewaltsoziologie keine Selbstverständlichkeit

Link

Hier finden Sie das PDF (eventuell institutioneller Zugang benötigt):
Ansehen

Zitierweise

Inhetveen, Katharina (2017b): „Gewalt“, in: Robert Gugutzer / Gabriele Klein / Michael Meuser
(Hg.): Handbuch Körpersoziologie. Bd. 2: Forschungsfelder und Methodische Zugänge. Wiesbaden,
S. 101–115.